KUCKUCK

Der Kuckuck ist etwa taubengross, hat eine graue Oberseite und eine weisse, dunkel gebänderte Unterseite.

Learn about the KUCKUCK

Basic information

Der Kuckuck ist etwa taubengross, hat eine graue Oberseite und eine weisse, dunkel gebänderte Unterseite. Meist bekommt man ihn nur zu Gesicht, wenn er in schnellem Flug ein von Bäumen umgebenes Feld überquert. Der Kuckuck ist in Europa nur Sommergast; er überwintert in Afrika.

Das charakteristische “kuckuck, kuckuck” ist der Ruf des Männchens, wenn es versucht, ein Weibchen anzulocken.

Der Kuckuck kommt jeden Frühling aus Afrika zu uns um zu brüten. Er macht aber kein eigenes Nest, sondern legt seine Eier in das Nest fremder Vögel. Das Weibchen ist spezialisiert darauf, Eier zu legen, die denjenigen des Wirtsvogels täuschend ähnlich sind. Der junge Kuckuck schlüpft aus dem Ei und stösst die restlichen Eier und Jungvögel aus dem Nest. Die Wirtseltern sind oftmals kleiner als der fremde junge Kuckuck, und es kostet sie grosse Anstrengungen, diesen grosszuziehen.

Migration information

Der Kuckuck überwintert im tropischen Afrika. Er erreicht Europa zwischen Mitte April und Anfang Mai. Am einfachsten lässt sich seine Anwesenheit am typischen Ruf feststellen, es kann aber schwierig sein, einen Kuckuck zu Gesicht zu bekommen.

Der Kuckuck hat eine listige Fortpflanzungsstrategie. Statt selber ein Nest zu bauen, legt er seine Eier in die Nester von sogenannten “Wirtsvögeln”, wie etwa Teichrohrsänger oder Hausrotschwanz. Findet das Kuckuckweibchen ein geeignetes Nest, wartet es bis die Wirtsvögel nicht in der Nähe sind, nimmt ein Ei aus dem Nest und legt ein eigenes an seine Stelle.

Der junge Kuckuck schlüpft bereits nach 12 Tagen und stösst dann die restlichen Eier und Jungvögel aus dem Nest. Nach etwa 19 Tagen verlässt er das Nest, das mittlerweile zu klein ist, wird aber noch während rund zwei Wochen von den Wirtseltern weiter gefüttert, obwohl er mittlerweile viel grösser ist als diese.

Die erwachsenen Kuckucke verlassen unser Land bereits sehr früh – sie brauchen ja keine Jungen grosszuziehen, sind also frei von allen Verpflichtungen, die Eltern normalerweise haben. Die meisten von ihnen beginnen deshalb den Herbstzug bereits im Juli. Die Jungvögel folgen etwa einen Monat später, sobald sie voll ausgewachsen sind. Sie lernen ihre Eltern also nie kennen.

Über die Zugrouten des Kuckucks ist nicht viel bekannt. Wahrscheinlich fliegt er über Italien nach Afrika. Einige Forscher glauben, dass sie das Mittelmeer und die Sahara ohne Zwischenstopp überfliegen und dabei etwa 3'000 km zurücklegen.

Der einzige Wiederfund eines beringten Kuckucks stammt aus Kamerun im zentralen Afrika, viele ziehen aber noch viel weiter in den Süden. Da der Kuckuck im Winterquartier nie ruft, ist er dort aber schwer zu beobachte

KUCKUCK

sightings

Gallery


Beobachtungen

Karte mit Beobachtungen

 

Gib Deine Beobachtung ein!

Species

Cuckoo

  • Sightings: 146
  • Total Birds: 100169

Sand martin

  • Sightings: 52
  • Total Birds: 388

White Stork

  • Sightings: 145
  • Total Birds: 370

Barn Swallow

  • Sightings: 472
  • Total Birds: 1771

Swift

  • Sightings: 69
  • Total Birds: 571

Bee Eater

  • Sightings: 8
  • Total Birds: 17

Common Ringed Plover

  • Sightings: 5
  • Total Birds: 25

  • Sightings: 1
  • Total Birds: 0

Countries

Ireland

  • Sightings:
  • Total Birds:

Latvia

  • Sightings:
  • Total Birds:

Poland

  • Sightings:
  • Total Birds:

Italy

  • Sightings:
  • Total Birds:

Cyprus

  • Sightings:
  • Total Birds:

Malta

  • Sightings:
  • Total Birds:

Romania

  • Sightings:
  • Total Birds:

Switzerland

  • Sightings:
  • Total Birds:

Armenia

  • Sightings:
  • Total Birds:

Spain

  • Sightings:
  • Total Birds:

Czech Republic

  • Sightings:
  • Total Birds:

Uzbekistan

  • Sightings:
  • Total Birds:

Australia

  • Sightings:
  • Total Birds:

Slovakia

  • Sightings:
  • Total Birds:

Croatia

  • Sightings:
  • Total Birds:

Lithuania

  • Sightings:
  • Total Birds:

Greece

  • Sightings:
  • Total Birds:

Egypt

  • Sightings:
  • Total Birds:

Georgia

  • Sightings:
  • Total Birds:

France

  • Sightings:
  • Total Birds:

Russian Federation

  • Sightings:
  • Total Birds:

United Kingdom

  • Sightings:
  • Total Birds:

Algeria

  • Sightings:
  • Total Birds:

Bulgaria

  • Sightings:
  • Total Birds:

Slovenia

  • Sightings:
  • Total Birds:

Dominican Republic

  • Sightings:
  • Total Birds:

Hungary

  • Sightings:
  • Total Birds:

Beobachtung

Beobachtung eingeben

Number of birds of this species spotted
Location (latitude & longitude)
Click on the map to populate these fields

Sighting Date

Auf die Karte klicken und den genauen Ort der Beobachtung anklicken

Species Fact Sheet

KUCKUCK

Scientific Name
Cuculus canorus
Length
33cm
Wing Span
58cm
Weight
Male 130g and female 110g
Distribution
BREEDS: Europe, Asia and north Africa, WINTERS: south to southern Africa and southern Asia
Conservation Status
Globally least concern
Habitat
Open woodland, taiga, steppe forest
European Spring Migration
Typically early April to mid May
African Spring Migration
Typically early June to mid July
Number Broods
1-25
Egg Size
22x17mm, weight 3,2g (of which 7% is shell)
Clutch Size
1-25 eggs
Incubation period
11-13 days by the host
Fledgling period
17-21 days, as altricial, naked
Maximum Age
6 years 11 months 2 days (from ringing data set in 1983)
Typical Life Span
6 years 11 months 2 days (from ringing data set in 1983)

Weitere Spring Alive Seiten